Hinter dem Label SOLBÆR steht Rita Zurbuchen, Architektin und Gestalterin. Ihre Produkte entwirft und entwickelt sie in einem alten Bauernhaus im Berner Oberland. SOLBÆR ist ein persönliches Experiment, das die Architektur in die Entwicklung unterschiedlichster Produkte einfliessen lässt. Es entstehen reduzierte, schlichte Objekte  – mit viel Begeisterung für das Handwerk und immer auf der Suche nach der wohlproportionierten Form. Im Zentrum stehen der Prozess, die Wahl des Materials und die Hochwertigkeit der handwerklichen Herstellung. Die Gestaltungstechnik soll offen bleiben. Alle Produkte sind von Rita Zurbuchen gefertigte Unikate.

SOLBÆR ist die norwegische Bezeichnung für die schwarze Johannisbeere.